Traditionelle Tibetische Medizin

Die Traditionelle Tibetische Medizin (TTM) wird seit Jahrtausenden am Dach der Welt praktiziert und ist eines der ältesten ganzheitlichen Medizinsysteme. Die Grundlage dieser Medizin bildet das Wissen um die Einheit von Körper und Geist.

„Ausgewogenheit“ ist die Basis für eine gesunde Körper-Geist-Einheit, für unser Wohlbefinden und unsere Lebenskraft. Tibetische Jamche-Kunye Behandlungen können dazu beitragen und werden besonders empfohlen

• als Methoden zum Ausgleich der im Körper wirksamen Energien
• zur Stressreduktion
• bei destruktiven oder schwermütigen Gedanken, negativen Emotionen
• bei Stimmungsschwankungen
• bei Burn-Out-Syndrom
• bei Bore-Out-Syndrom
• gegen Schlafstörungen und bei Einschlafschwierigkeiten
• bei Erschöpfungszuständen
• nach starken geistigen und körperlichen Anstrengungen
• zur verbesserten Durchblutung des Körpers
• zur Stoffwechselverbesserung
• zur verbesserten Gelenks-Flexibilität
• zur verbesserten Verdauung
• für ein besseres Körpergefühl
• bei Verlust von Energie und Vitalität
• zur verbesserten Versorgung der Haut und Muskulatur mit Sauerstoff und Wirkstoffen
• für ältere Menschen zur Energieflussanregung

und vieles mehr, vor allem zum Entspannen, Loslassen und Erneuern!

„Die ganzheitlichen tibetischen Wohlfühlmethoden entspannen auf sanfte Weise und sind erholsam für Körper und Geist.
Ich glaube, dass es für Ihre Gesundheit nichts Besseres gibt!“

Amchi la Tsering Wangdue, tibetischer Arzt