Hor me • tibetische Öl-Kompressen

Bei einer Hor me Anwendung wird im Gegensatz zur Kunye-Behandlung, nur mit kleinen erwärmten und in Öl getränkten Gewürzkräuter-Kompressen gearbeitet, wobei genau definierte Körperpunkte (rLung-Punkte) behandelt werden.
Eine Hor me-Behandlung führt eine tiefgreifende Entspannung herbei, eine losgelöste, heilsame Reise zur eigenen Mitte und kann dabei sehr positive und nachhaltige Wirkungen auf geistig-seelische Disharmonien haben.

Die Behandlung wird bekleidet angewendet und ist besonders geeignet zur tiefen Entspannung und

• bei rLung-Störungen, vor allem im geistig/seelischen Bereich
• bei vermehrtem psychischen Stress (beruflich oder privat, z.B. Burn-Out oder Bore-Out)
• bei negativen Gedanken und emotionalen Anspannungen (z.B. auch Depressionen, Trauer..)
• bei innerer Unruhe
• bei Einschlafstörungen und Schlaflosigkeit
• bei Ohrengeräuschen (Tinnitus)
• bei Schwindelzuständen
• bei Angstzuständen
• bei Rastlosigkeit und Hyperaktivität
• zur Schärfung der Sinnesorgane
• zur Stärkung der seelischen Balance
• bei Kindern
• bei älteren Menschen (da hier die rLung-Energie altersbedingt grundsätzlich erhöht ist)

und vieles mehr..

„Viele menschliche Probleme haben ihre Ursache weniger in den äußeren Lebensbedingungen als in der Unruhe des eigenen Geistes und im fehlenden seelischen Gleichgewicht.“

Seine Heiligkeit der XIV. Dalai Lama